Mauerwerkstrockenlegung
TBT Mauerwerkstrockenlegung GmbH Ihr Partner in Reupzig

Horizontalsperre in Reupzig sowie Feuchtigkeit, Mauerwerkstrockenlegung, Außenabdichtung, nasse Keller, Gelinjektion, Salpeter und aufsteigende Feuchtigkeit

Feuchte Flecken an den Wänden - dies ist in der Regel ein Signal für ein durchnässtes Mauerwerk. Sind die Wände nass, bildet sich leicht Schimmel, der schnell zu einem Problem für die Gesundheit werden kann.

Ein nasser Keller oder von außen eingedrungenes Wasser sind meist die Ursachen für ein feuchtes Mauerwerk. Besonders Altbauten in Reupzig sind durch fehlende oder unzureichende Horizontalsperren davon betroffen. Doch auch Neubauten sind durch eventuelle Baufehler oder Naturkatastrophen gefährdet. Nicht nur Schimmel, sondern auch Hausschwamm, eine nachlassende Festigkeit des Mauerwerks und der Verlust von Wärme bedrohen Ihr Heim. Mit einer Mauertrockenlegung können Sie diesen Gefahren begegnen. Die Ursachen der Nässe sollten, bevor Sie eine Mauertockenlegung erwägen, genau ermittelt werden. Feuchtigkeit sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes, was bedeutet, die Ursache muss nicht die Mauerseite mit dem feuchten Fleck sein.

Ihr verlässlicher Partner für Mauertrockenlegung in Reupzig

Die Schadensanalyse eines Mauerwerks ist für Nicht-Sachverständige recht kompliziert, daher sollten Sie die Beurteilung einem Fachunternehmen in Reupzig übertragen. Ihr Spezialist in und um Reupzig hilft Ihnen gerne bei der Ursachensuche, beurteilt die entstandenen Schäden und kann Sie gleich am Objekt über eine sachgerechte Methode zur Mauertrockenlegung - beispielsweise durch Gelinjektion - informieren.

Methoden zur Mauertrockenlegung – verständlich erklärt von dem Ansprechpartner in Reupzig

Je nachdem, woher das Wasser kommt, wie stark das Mauerwerk bereits durchfeuchtet ist und wo die Feuchtigkeit sitzt, gibt es unterschiedliche Verfahren für eine Mauertrockenlegung. Wird Wasser von außen ins Gebäude gedrückt oder steigt sie im Inneren von Erdbodennähe auf?

Hierfür einige Techniken, die bei der Mauertrockenlegung in Reupzig angewandt werden :

  • Das Mauersägeverfahren: Zur Aussperrung der Feuchtigkeit wird bei dem Mauersägeverfahren eine Sperrplatte verwendet. Mit einer Säge wird die Mauer horizontal angeschnitten. In ebendiesem Schnitt wird eine Sperrplatte eingesetzt, fest verankert und mit einem speziellen Mörtel abgedichtet.
  • Chromstahlplatten: Bei diesem Verfahren bedarf es durchgehender Fugen im Mauerwerk. Von außen werden hierzu Chromstahlplatten über die gesamte Mauerbreite eingebracht.
  • Gelinjektion: Bei der Gelinjektion werden mit Abstand von circa 10 bis 15cm zahlreiche Löcher nach einem vorher festgelegten Muster versetzt gebohrt. Danach wird der gewünschte Werkstoff entweder mit Druck oder ohne in diese Löcher eingespritzt. Dieser Füllstoff verteilt sich durch kleinste Risse oder Löcher und verschließt alle Kapillarenin der Mauer. So entsteht eine umfassende Horizontalsperre, die das Aufsteigen von Feuchtigkeit verhindert.
  • Mauertausch: Hierbei wird ein Teil der Mauer mit frischem Beton ausgetauscht. Das empfiehlt sich dann, wenn die Mauer schon so massiv in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass andere Methoden nicht mehr geeignet sind, um Schimmel und die Feuchtigkeit zu bekämpfen. Für Sperrmaterialien kommen hier verschiedene Stoffe in Betracht.

Nasser Keller in Reupzig? Muss nicht sein!

Mögliche Ursachen eines nassen Kellers sind vielfältig und nur selten sofort zu sehen. Der Aufbau des Kellers hat einen bedeutenden Einfluss auf das am besten anzuwendende Vorgehen. Einen Fachmann für Mauerwerkstrockenlegung vor Ort zu rufen, ist meist unabdingbar, da jede Technik eigene Vor- und Nachteile hat.Ihr Partner in Reupzig und Umgebung kann Ihnen anhand der erstellten Analyse die günstigste und sicherste Methode der Mauertrockenlegung vorschlagen. Wir sind nur einen Anruf entfernt.

Unser Versprechen an Sie.
muffige Keller
Salpeter im Mauerwerk
drückende Feuchtigkeit
Außenabdichtung
Auto auf Messe
Partner für Trockenlegung
<<< Radis -- Rackwitz >>>