Mauerwerkstrockenlegung
TBT Mauerwerkstrockenlegung GmbH Ihr Partner in Lieskau

aufsteigende Feuchtigkeit in Lieskau sowie Gelinjektion, Außenabdichtung, Feuchtigkeit, Mauerwerkstrockenlegung, Salpeter, Horizontalsperre und nasse Keller

Feuchtigkeit in den Wänden - die Ursachen dafür können vielfältig sein. Das ist nicht ungefährlich, denn mit der Feuchtigkeit im Mauerwerk kommt der Schimmel.

Ein nasser Keller ist meistens die Ursache für feuchtes Mauerwerk. Bei älteren Häusern in Lieskau fehlt diese Horizontalsperre komplett oder sie ist im Laufe der Jahre undicht geworden. Aber auch Neubauten sind durch eventuelle Baufehler oder natürliche Einflüsse gefährdet. Durch die Feuchtigkeit in den Wänden kann es nicht nur zu Schimmelbildung, sondern sogar zu Hausschwamm, Festigkeitsverlust des Mauerwerks und dadurch zu massivem Wärmeverlust kommen. All diese Gefahren müssen mit einer Mauertrockenlegung eingedämmt werden. Die Ursachen der Nässe sollten, bevor Sie eine Mauertockenlegung erwägen, genau ermittelt werden. Die Wandseite mit den ersten Flecken muss nicht unbedingt die Schwachstelle sein, denn feine Risse im Mauerwerk findet Wasser seinen Weg.

Mauertrockenlegung in Lieskau

Für Laien ist die Beurteilung des Mauerwerks kaum möglich und sollte deswegen einem Experten für Gebäudesanierung in Lieskau überlassen werden. Ihr Spezialist in Lieskau unterstützt Sie bei der Ursachensuche, bewertet die bereits vorhandenen Schäden am Mauerwerk und wird Ihnen direkt in Lieskau das günstigste und passendste Verfahren für eine Mauertrockenlegung erklären.

Unterschiedliche Techniken zur Mauertrockenlegung – verständlich gemacht von dem Ansprechpartner in Lieskau

Abhängig davon, woher das Wasser kommt, wie stark das Mauerwerk bereits durchnässt ist und wo das Wasser sitzt, gibt es verschiedene Verfahren für eine Mauertrockenlegung. Steigt die Nässe von unten nach oben oder wird sie von draußen in das Mauerwerk gedrückt?

Es folgen einige Möglichkeiten, die in der Praxis häufig Verwendung finden:

  • Mauersägeverfahren: Zur Feuchtigkeitssperre wird bei dem Mauersägeverfahren eine Sperrplatte verwendet. Dazu wird das Gemäuer horizontal angesägt. Die Sperrplatte wird in den Schnitt eingefügt, fest verankert und der Schnitt im Anschluss wieder mit Spezialmörtel verschlossen.
  • Mit Chromstahlplatten: Bei diesem Verfahren bedarf es durchgehender Fugen im Mauerwerk. Ohne die Fugen öffnen zu müssen, werden von außen Chromstahlplatten zur Feuchtigkeitssperre über den kompletten Mauerdurchmesser maschinell eingeschlagen.
  • Gelinjektion: Bei diesem oft angewendeten Vorgehen werden Löcher versetzt am unteren Teil der Mauer eingebohrt. In diese Löcher wird der Füllstoff entweder mit oder ohne Druck eingebracht. Dieser Füllstoff verteilt sich durch die kleinsten Risse und versiegelt alle Hohlräumein der Mauer. So entsteht eine durchgehende Horizontalsperre, die das Aufsteigen von Wasser wirkungsvoll verhindert.
  • Mauertausch: Beim Mauertausch wird das Mauerwerk zum Teil mit neuem Beton ausgetauscht. Diese Methode ist empfehlenswert, wenn das Mauerwerk durch Feuchtigkeit schon so stark beschädigt wurde, dass andere Methoden zur Beseitigung der Feuchtigkeit nicht mehr sinnvoll sind. Welche Stoffe genau als Feuchtigkeitssperre verwendet werden, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Nasser Keller in Lieskau? Das muss nicht sein!

Ein nasser Keller oder feuchte Mauern - die potentiellen Ursachen dafür sind vielfältig und kaum auf den ersten Blick sichtbar. Auch der Kelleraufbau hat einen großen Einfluss auf das geeignetste anzuwendende Vorgehen. Da jedes Verfahren ihre eigenen Vor- und Nachteile hat und auch wegen der Kosten, welche bei einer Mauertrockenlegung anfallen, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten.Ihr Ansprechpartner in und um Lieskau kann Sie über die günstigste und wirkungsvollste Methode der Trockenlegung Ihres Mauerwerks beraten. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Unser Versprechen an Sie.
muffige Keller
Salpeter im Mauerwerk
drückende Feuchtigkeit
Außenabdichtung
Auto auf Messe
Partner für Trockenlegung
<<< Doberschütz -- Rackith >>>