Mauerwerkstrockenlegung
TBT Mauerwerkstrockenlegung GmbH Ihr Partner in Jessen (Elster) Lüttchenseyda

Gelinjektion in Jessen (Elster) Lüttchenseyda sowie Salpeter, Mauerwerkstrockenlegung, Feuchtigkeit, nasse Keller, Horizontalsperre, aufsteigende Feuchtigkeit und Außenabdichtung

Ein nasser Keller, feuchte Wände - circa jede fünfte Wohnung oder Haus weist hier in Deutschland Schäden durch Feuchtigkeit auf – in Jessen (Elster) Lüttchenseyda wie auch andernorts. Dies ist nicht ungefährlich, denn mit der Nässe im Mauerwerk kommt der Schimmel.

Ein nasser Keller ist oft die Ursache für feuchtes Mauerwerk. Insbesondere bei Altbauten in Jessen (Elster) Lüttchenseyda ist feuchtes Mauerwerk durch unsachgemäße oder gar fehlende Horizontalsperre, Dichtungsfehler oder unvollständiger Dämmung nicht selten. Nichtsdestotrotz können auch neue Häuser durch Naturkatastrophen, Baufehler oder Planungsfehlern von Nässe in den Wänden bedroht sein. Feuchtigkeit im Mauerwerk kann zu vielerlei Problemen führen - nicht nur Schimmelbefall, sondern auch eine nachlassende Festigkeit des Mauerwerks, die Bildung von Hausschwamm und massiver Wärmeverlust können die Folge sein. Mit einer Mauertrockenlegung werden diese Gefahren eingedämmt. Die Ursachen der Nässe sollten, bevor Sie eine Mauertockenlegung in Betracht ziehen, genau ermittelt werden. Die Wand mit den ersten Flecken muss nicht unbedingt der Übeltäter sein, denn feine Risse im Mauerwerk findet Wasser einen Weg.

Mauertrockenlegung in Jessen (Elster) Lüttchenseyda und Umgebung

Die fundierte Analyse eines Mauerwerks ist für Nicht-Sachverständige allein nicht sinnvoll, daher sollten Sie die Beurteilung einem Experten für Gebäudesanierung in Jessen (Elster) Lüttchenseyda überlassen. Ihr Spezialist in Jessen (Elster) Lüttchenseyda hilft Ihnen bei der Ursachensuche, analysiert die bereits vorhandenen Schäden am Mauerwerk und kann Ihnen vor Ort in Jessen (Elster) Lüttchenseyda das günstigste und geeignetste Verfahren für eine Mauertrockenlegung nennen.

Techniken zur Mauertrockenlegung – verständlich gemacht von dem Ansprechpartner in Jessen (Elster) Lüttchenseyda

Weil es verschiedene Möglichkeiten gibt - wie beispielsweise die Gelinjektion - die abhängig davon sind, wie viel Feuchtigkeit in der Mauer sitzt und wie stark das Mauerwerk bereits geschädigt ist, ist die Einschätzung durch den Fachmann vor Ort in Jessen (Elster) Lüttchenseyda ratsam. Steigt die Feuchtigkeit von unten auf oder wird sie von draußen ins Gebäude gedrückt?

Einige Verfahren, die in solchen Fällen häufig verwendet werden, sind beispielsweise:

  • Mauersägeverfahren: Mit diesem Verfahren wird eine dauerhaft wirksame Horizontalsperre gegen die aufsteigende Nässe in das Mauerwerk eingebracht. Dazu wird die Mauer horizontal angesägt. In diesem Schnitt wird die Sperrplatte in das Mauerwerk eingebracht und abschließend mit einem speziellen Mörtel versiegelt.
  • Chromstahlplatten: Für dieses Verfahren muss Ihr Mauerwerk über durchgehende Fugen verfügen. Ohne diese Fugen öffnen zu müssen, werden von außen Chromstahlplatten über den gesamten Wanddurchmesser, maschinell eingeschlagen.
  • Gelinjektion: Bei einer Gelinjektion werden mit Abstand von circa 10 bis 15cm zahlreiche Löcher nach einem im Vorhinein festgelegten Muster versetzt gebohrt. In die Löcher wird der Füllstoff entweder unter Druck oder ohne Druck eingespritzt. Der Werkstoff verteilt sich so im Mauerwerk und schließt damit die Hohlräume und Kapillaren dauerhaft. So bildet sich eine umfassende Horizontalsperre, die das Aufsteigen von Wasser wirkungsvoll verhindert.
  • Mauertausch: Wird der Mauertausch bei einer Mauertrockenlegung durchgeführt, so muss ein Teil durch neuen Beton ausgetauscht werden. Dies empfiehlt sich dann, wenn die Wand schon so massiv in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass andere Methoden nicht mehr greifen, um den Schimmel und Feuchtigkeit zu bekämpfen. Welche Stoffe dabei genau als Feuchtigkeitssperre Verwendung finden, ist unterschiedlich.

Nasser Keller in Jessen (Elster) Lüttchenseyda? Das muss nicht sein!

Ein nasser Keller oder feuchtes Mauerwerk - die Ursachen hierfür sind unterschiedlich und kaum auf den ersten Blick sichtbar. Der Aufbau des Kellers fließt nämlich wesentlich in die Auswahl des Vorgehen für die Mauertrockenlegung mit ein. Es ist immer empfehlenswert, einen Spezialisten für Gebäudesanierung zurate zu ziehen, da jede Technik ihre Vor- und Nachteile hat.Ihr Dienstleister in Jessen (Elster) Lüttchenseyda kann Ihnen anhand seiner Expertise die einfachste und nachhaltigste Methode zur Mauertrockenlegung vorschlagen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Unser Versprechen an Sie.
muffige Keller
Salpeter im Mauerwerk
drückende Feuchtigkeit
Außenabdichtung
Auto auf Messe
Partner für Trockenlegung
<<< Schraplau -- Ilberstedt >>>