Mauerwerkstrockenlegung
TBT Mauerwerkstrockenlegung GmbH Ihr Partner in Holleben

Außenabdichtung in Holleben sowie Gelinjektion, Salpeter, aufsteigende Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, nasse Keller, Horizontalsperre und Mauerwerkstrockenlegung

Nasse Flecken an den Wänden - dies ist in den meisten Fällen ein Alarmzeichen für ein durchnässtes Mauerwerk. Sind die Wände nass, bildet sich oft Schimmel, der schnell zu einer Gefahr für die Gesundheit werden kann.

In vielen Fällen ist der Grund für Nässe im Mauerwerk ein nasser Keller. Besonders Altbauten in Holleben sind durch fehlende oder unzureichende Horizontalsperren dafür anfällig. Doch auch bei einem neu gebauten Haus kann durch eine Fehlplanung oder eine unsachgemäße Ausführung Feuchtigkeit in die Mauer gelangen. Durch nasses Mauerwerk kann es nicht nur zu Schimmelbildung, sondern sogar zu Hausschwamm, Schäden an der Bausubstanz und dadurch zu deutlichem Wärmeverlust kommen. Durch eine Mauertrockenlegung kann man dieser Gefahr begegnen. Vor einer Mauertrockenlegung muss die Ursache möglichst genau geklärt werden. Die Wand mit einem Wasserfleck muss nicht die Ursache sein, da sich Wasser immer einen Weg findet und sich durch feine Risse im Mauerwerk verteilen kann.

Mauertrockenlegung in Holleben

Die fundierte Analyse eines Mauerwerks ist für Nicht-Sachverständige allein nicht sinnvoll, deswegen sollten Sie die Beurteilung einem Fachunternehmen in Holleben übertragen. Ihr Spezialist in Holleben hilft Ihnen bei der Schadenssuche, bewertet den entstandenen Schaden und kann Sie gleich an Ort und Stelle über eine sachgerechte Lösung zur Mauertrockenlegung - beispielsweise mittels einer Gelinjektion - informieren.

Techniken zur Mauertrockenlegung – verständlich erklärt von dem Ansprechpartner in Holleben

Je nachdem, woher die Feuchtigkeit kommt, wie sehr das Mauerwerk bereits durchnässt ist und wo das Wasser sitzt, gibt es unterschiedliche Verfahren für eine Mauertrockenlegung. Steigt die Feuchtigkeit von unten auf oder wird sie von draußen in das Mauerwerk gepresst?

Hierzu einige Verfahrensweisen, die bei einer Mauertrockenlegung in Holleben verwendet werden :

  • Mauersägeverfahren: Für die Aussperrung der Feuchtigkeit wird bei dem Mauersägeverfahren eine Sperrplatte verwendet. Dazu wird das Gemäuer horizontal mit einer Säge angesägt. In ebendiesem Schnitt wird eine Sperrplatte eingesetzt, verankert und mit speziellem Mörtel abgedichtet.
  • Chromstahlplatten: Hierfür muss Ihr Mauerwerk über durchgehende Fugen verfügen. Ohne diese Fugen öffnen zu müssen, werden von außen Chromstahlplatten über den gesamten Wanddurchmesser, maschinell eingeschlagen.
  • Gelinjektion: Bei diesem oft angewendeten Verfahren werden zahlreiche Löcher versetzt am unteren Teil des Mauerwerks eingebohrt. Danach werden die Löcher mit einer Gelinjektion versiegelt. Der Füllstoff verteilt sich so in der Mauer und schließt die Hohlräume und Kapillaren. Dadurch bildet sich eine durchgehende Horizontalsperre, welche das Aufsteigen von Wasser verhindert.
  • Mauertausch: Hierbei wird ein Teil der Mauer mit frischem Beton ausgetauscht. Das empfiehlt sich dann, wenn die Mauer schon so stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass andere Vorgehensweisen nicht mehr greifen, um den Schimmel und die Feuchtigkeit zu bekämpfen. Für Sperrmaterialien kommen hier unterschiedliche Stoffe infrage.

Ein nasser Keller in Holleben muss nicht sein

Mögliche Gründe eines nassen Kellers sind verschieden und nur selten auf den ersten Blick zu erkennen. Der Kelleraufbau hat einen großen Einfluss auf das am besten zu verwendende Vorgehen. Einen Fachmann für Gebäudesanierung zum Objekt zu bestellen, ist fast immer notwendig, da jede Methode ihre Vor- und Nachteile hat.Ihr Partner in Holleben und Umland kann Ihnen anhand seiner Analyse die beste und nachhaltigste Methode der Mauertrockenlegung vorschlagen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Unser Versprechen an Sie.
muffige Keller
Salpeter im Mauerwerk
drückende Feuchtigkeit
Außenabdichtung
Auto auf Messe
Partner für Trockenlegung
<<< Cörmigk -- Zscherben >>>