Mauerwerkstrockenlegung
TBT Mauerwerkstrockenlegung GmbH Ihr Partner in Buhlendorf

nasse Keller in Buhlendorf sowie Außenabdichtung, aufsteigende Feuchtigkeit, Gelinjektion, Salpeter, Horizontalsperre, Mauerwerkstrockenlegung und Feuchtigkeit

Nasse Flecken an den Wänden - dies ist in den meisten Fällen ein Signal für ein durchnässtes Mauerwerk. Das ist nicht ungefährlich, denn mit der Feuchtigkeit im Mauerwerk kommt auchder Schimmel.

Oft ist der Grund für Feuchtigkeit im Mauerwerk ein nasser Keller. Insbesondere Altbauten in Buhlendorf sind durch fehlende oder unzureichende Horizontalsperren dafür anfällig. Allerdings können auch neue Häuser durch unterschiedlichste Ursachen von Nässe in den Wänden bedroht sein. Durch die Feuchtigkeit in den Wänden kann es nicht nur zur Bildung von Schimmel, sondern sogar zu Hausschwamm, Festigkeitsverlust des Mauerwerks und dadurch zu massivem Wärmeverlust kommen. Diese Gefahren müssen mit einer Mauertrockenlegung bekämpft werden. Bevor Sie aber mit einer Mauertrockenlegung starten, muss die Ursache ganz genau geklärt werden. Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes, das heißt, der Übeltäter muss nicht die Wand mit den ersten Anzeichen sein.

Ihr Partner in Buhlendorf für Mauertrockenlegung

Für den Laien ist die Beurteilung des Mauerwerks keine einfache Sache und sollte daher einem Experten für Gebäudesanierung in Buhlendorf übertragen werden. Ihr Fachmann in Buhlendorf hilft Ihnen bei der Schadenssuche, beurteilt den entstandenen Schaden und kann Sie gleich an Ort und Stelle über eine sachgerechte Lösung zur Mauertrockenlegung - beispielsweise durch einer Gelinjektion - informieren.

Möglichkeiten zur Mauertrockenlegung – verständlich erklärt von dem Ansprechpartner in Buhlendorf

Je nachdem, woher das Wasser kommt, wie stark die Mauer bereits durchfeuchtet ist und wo das Wasser sitzt, gibt es verschiedene Verfahren für eine Mauertrockenlegung. Steigt die Feuchtigkeit von unten auf oder wird das Wasser von draußen ins Gebäude gedrückt?

Hierzu einige Techniken, die bei einer Mauertrockenlegung in Buhlendorf angewandt werden :

  • Das Mauersägeverfahren: Für die Feuchtigkeitssperre wird beim Mauersägeverfahren eine Sperrplatte benutzt. Dafür wird die Mauer horizontal mit einer Säge angesägt. Eine Sperrplatte wird in diesen Schnitt eingefügt, fest verankert und der Schnitt anschließend wieder mit Spezialmörtel verschlossen.
  • Chromstahlplatten: Für dieses Verfahren muss das Mauerwerk über durchgehende Fugen verfügen. Von außen werden hierzu Chromstahlplatten ohne die Fugen zu öffnen über die gesamte Mauerbreite eingeschlagen.
  • Die Gelinjektion: Für die Gelinjektion müssen versetzt und mit Abständen von ca. 10 bis 15 cm Löcher in das betroffene Mauerwerk gebohrt werden. Danach werden die Löcher mit einer Gelinjektion geschlossen. Der Werkstoff verteilt sich auch durch die kleinsten Risse und Löcher und verschließt sämtliche Kapillaren im Mauerwerk. Auf diese Art entsteht eine Horizontalsperre, die die aufsteigende Nässe abhält.
  • Mauertausch: Hierbei wird ein Teil der Mauer mit frischem Beton ausgetauscht. Dieses Vorgehen ist empfehlenswert, wenn die Mauer durch die Feuchtigkeit schon so deutlich angegriffen ist, dass andere Methoden zur Beseitigung der Feuchtigkeit nicht mehr genügen. Als Sperrmaterialien kommen unterschiedliche Stoffe in Betracht.

Nasser Keller in Buhlendorf? Muss nicht sein!

Mögliche Ursachen eines nassen Kellers sind vielfältig und nicht immer ist die Ursache sofort zu sehen. Der Kelleraufbau fließt in die Beurteilung der optimalen Vorgehensweise für die Trockenlegung mit ein. Einen Experten für Gebäudesanierung vor Ort zu rufen, ist auf jeden Fall sinnvoll, da jede Technik spezielle Vor- und Nachteile hat.Ihr Partner in Buhlendorf kann Ihnen anhand seiner Analyse die beste und nachhaltigste Methode für die Mauertrockenlegung erklären. Rufen Sie uns einfach an.

Unser Versprechen an Sie.
muffige Keller
Salpeter im Mauerwerk
drückende Feuchtigkeit
Außenabdichtung
Auto auf Messe
Partner für Trockenlegung
<<< Langeneichstädt -- Gödnitz >>>